ROSE - Rosa damascena, Rosa centifolia

Indische und arabische Ärzte wussten schon lange vor Christi Geburt um die vielseitige Heilkraft der Königin der Blumen. Europäische anerkannte Heilkundige wie Hildegard von Bingen,Paracelsus und Plinius der Ältere haben schon früh die gesundheitsfördende Wirkung der Damaszener Rose beschrieben. Ihren betörenden Duft verbreitete die Damaszener Rose bereits in den Rosengärten der Antike. Gezüchtet wurde sie vermutlich vor 3000 Jahren in Persien aus noch älteren Zuchtformen wie Rosa gallica und Rosa moschata. Kreuzritter brachten das edle Gewächs im 13. Jahrhundert nach Frankreich ,von wo sie nicht nur Naturliebhaber,sondern auch Künstler,Herrscher und Heilkundige inspirierte. In vielen Kulturen gilt die Rose bis heute als widersprüchliches Sinnbild für Liebe und Verführung,Zartheit und Kraft,Leben und Tod. Etliche Königshäuser nutzten den Blütenstand der Rose als Wahrzeichen ihrer Macht. Die bekannteste Wappenrose der Welt, die Tudor-Rose des englischen Königshauses .

Die Damaszener Rose wächst als Strauch bis auf eine Höhe 1,5 bis 3 Meter, das bekannteste Anbaugebiet liegt in "Tal der Rosen" in Bulgarien . Hier wird vor allem die "Bulgarische Ölrose", die Sorte mit hohem Ölgehalt geerntet. Um einen Liter Rosenöl herzustellen, werden 4 bis 5 Tonnen Blütenblätter benötigt. Sie müssen früh am Morgen geerntet werden um den höchsten Ölgehalt zu garantieren. Rosenblüten liefern je nach Weiterverarbeitung verschiedene Endprodukte. Rosenöl ( "Rosendestillat"),Rosenwasser ("Rosenhydrolat") werden mithilfe der Wasserdampfdestillation gewonnen.

Gebräuchlich ist auch die Behandlung der Blütenblätter mit flüchtigen Lösungsmitteln.Mit dieser Methode lässt sich das sogenannte Absolue extrahieren. Destilliert man Rosenblüten nach einer alten indischen Verfahrensweise auf Sandelholz ,erhält man den sogenannten " himmlischen Duft" ,den Rosen- Attar. Rosenöle gehören zu den komplexesten ,natürlichen Substanzgemischen,die wir kennen. Das ätherische Öl der Damaszener Rose besteht aus über 350 Komponenten,die längst noch nicht alle charakterisiert sind.

In der modernen Naturheilkunde gilt das Damaszener Rosenöl als unterstützendes Therapeutikum bei Herzrasen,Hauterkrankungen,Wiederherstellung innerer Ballance,stimmungsaufhellende Wirkung bei Depressionen. Die schönheitsdienliche Aromatherapie entspricht dem altem Lehrspruch, dass die wahre Schönheit immer von innen kommt !




ROSE

navigation